STK

 

MEHR SICHERHEIT FÜR GERÄTE UND SYSTEME

 

Regelmäßige Prüfungen und Kontrollen garantieren den sicheren Einsatz und das einwandfreie Funktionieren medizintechnischer Geräte. Alle Betreiber medizinischer Einrichtungen sind gem. MPG (Medizinproduktegesetz) i.V.m. MPBetreibV (Medizinproduktebetreiberverordnung) sowie UVV, DGUV V3 (Unfallverhütungsvorschriften) verpflichtet, ihre Geräte in funktionsfähigem Zustand zu halten, indem verschiedene Prüfungen und Kontrollen in unterschiedlichen Intervallen einzuhalten und durchzuführen sind.

 

Sicherheitstechnische Kontrollen (STK)

Regelmäßige Geräteprüfung medizintechnischer Geräte: Die Sicherheitstechnische Kontrolle (STK) ist eine für Betreiber von Medizinprodukten vorgeschriebene periodische Sicherheitsüberprüfung (§11 MPBetreibV). Das Ziel dieser Maßnahme ist das rechtzeitige Erkennen von Gerätemängeln und Risiken für Patienten, Anwender oder Dritte. Die Durchführung einer STK wird überwiegend von einem staatlich geprüften Medizintechniker durchgeführt. Die spezielle Qualifikation wird notwendig aufgrund der hohen Haftungsrisiken des Prüfers und die während der Prüfung notwendige Beurteilung von technischen Risiken unter Berücksichtigung der aktuellen Rechtsgrundlagen und Prüfvorgaben.

STK für alle medizintechnischen Geräte

 

 

Dentalspezifische elektrische aktive Geräte – STK Röntgen/ Monitor-Abnahmeprüfung nach RÖV Sicherheit elektrisch- medizinische Geräte Qualitätsmanagement (QM) und Sicherheit

Aktuelle Angebote: